KLAUS – DIE PAVEIER – Kölsche Mundart- und Karnevalsmusik

Klaus Lückerath

Geburtstag
13.01.1955

So kam ich zur Musik
Durch den Musikunterricht in der Schule und Klassenkameraden, die Musik machten

Lieblingskünstler
Eric Clapton, Bruce Springsteen, Beatles, Rolling Stones

Hobbies
Lesen, Kochen und Reisen

Sport
Golfen, Skifahren

Was bedeutet Köln für mich
Ich bin in Köln geboren, hier groß geworden und habe bis auf zwei Stationen immer in Köln gelebt. Ich fühle mich durch und durch als Kölner und bin mit dieser Stadt mit all ihren Seiten verwurzelt. Ich reise zwar sehr gerne, könnte mir aber ein dauerhaftes Leben in einer fremden Stadt nicht vorstellen. Wenn überhaupt, hätte Hamburg da noch eine Chance.

Größe
1,72 m

Gewicht
ca. 75 kg

Persönliche Biografie
Schon seit der Schulzeit war es mein größter Wunsch, Musiker zu werden. Ich habe in mehreren Bands gespielt, aber nach meinem Abitur dann doch den „sicheren“ Weg gewählt und bin Lehrer geworden. Ich heiratete, meine beiden Töchter Katharina und Barbara wurden geboren und einem gesicherten Beamtenleben stand nichts mehr im Wege. Durch Zufall kam ich dann zu den Paveiern und habe viele Jahre beides nebeneinander gemacht. Das war eine harte Zeit. Abends noch spät auf der Bühne und morgens früh wieder vor der Klasse stehen. Ich habe oftmals im Bus ganze Klassenarbeiten korrigiert oder Unterrichtsstunden vorbereitet, weil ich es sonst zeitlich nicht geschafft hätte. Zum Glück waren die Paveier schnell auf einem erfolgreichen Weg. Das erleichterte den Entschluss, meine Lehrerkarriere und den Beamtenstatus an den Nagel zu hängen. Wir konzentrierten uns ganz auf die Musik und gründeten – immer getrieben von dem Gedanken, sich geschäftlich von allen Seiten unabhängig zu machen – ein eigenes Tonstudio, die Schallplattenfirma „Pavement Records“ und einen Musikverlag, den Detlef und ich heute führen.